DER BEREICH HEIZEN

Die technische Entwicklung im Bereich der Heizung und Warmwasserbereitung sowie die Möglichkeiten im Umgang mit Sonnenenergie schreiten rasant voran!

Die Wahl des optimalen Energieträgers, die Zusammenstellung des am besten abgestimmten Gesamtsystems mit maximaler Effizienz beim Energieeinsatz sowie die persönlichen Bedürfnisse spielen eine große Rolle bei der Kaufentscheidung für eine bestimmte Heizungsanlage.

Wir unterstützen Sie bei der Entscheidung die beste Variante für Ihr Heizsystem zu finden. Mit Know-how beraten wir herstellerneutral über die neuesten Entwicklungen und informieren Sie über Fördermöglichkeiten.

Unter den Bereichen WÄRMEERZEUGUNG, WÄRMEVERTEILUNG und WÄRMEABGABE erklären wir die verschiedenen technischen Möglichkeiten im Bereich Heizen.

Bitte wählen Sie Ihre gewünschte Kategorie

PHOTOVOLTAIK

Von der Sonne zum eigenen Strom

Die Installation einer Photovoltaikanlage ermöglicht Ihnen die Erzeugung von sauberem Ökostrom, der direkt von der Sonne kommt. Auf diese Weise können Sie nicht nur Ihre Stromrechnung senken sondern auch die CO2- und Treibhausemissionen.

In Österreich erbringen gut geplante Photovoltaik-
anlagen abhängig von ihrem Standort zwischen 1.000 und 1.400 kWh pro kWp installierter Leistung pro Jahr. Der Kauf stellt eine entscheidende, langfristige Investition dar.

Wichtigste Kriterien sind die Dimensionierung, die Ausrichtung am Dach und die Qualität der Komponenten. Richtig zusammengestellt wird Ihre Anlage mindestens 25 Jahre zuverlässig Strom erzeugen!

Als zusätzlichen Anreiz fördern Bund, Länder, Städte und Gemeinden regional unterschiedlich die Investition von Photovoltaikanlagen und Speicherlösungen mit nicht rückzahlbaren Zuschüssen.

Ihr ÖAG-Energieberater und unsere bestens geschulten Fachhandelspartner haben langjährige Erfahrung. Wir sind die richtigen Partner im Bereich Photovoltaik.

DOWNLOADS

 

UNSERE PARTNER:

SOLAR

Energie der Sonne nutzen

Durch die Einstrahlung der Sonne wird in Solarkollektoren Wasser erhitzt, und die gewonnene Wärmeenergie wird an einen Pufferspeicher oder Warmwasserspeicher abgegeben.

Solarthermie wird im privaten Bereich vorrangig im Rahmen der Gebäudeheizung und -klimatisierung genutzt. In Verbindung mit einer guten Wärmedämmung und der passiven Nutzung der solaren Einstrahlung vermindert sich der Bedarf an zusätzlicher Heizenergie bereits stark.

Potential der Solarthermie

Über 50% des Wärmebedarfs für Warmwasser und Heizung können Verbraucher heute mit guten Solarthermiekollektoren abdecken.

Doch das Potenzial der Solarthermie reicht noch viel weiter. Bauherren und Modernisierer optimieren mit ihr die Energiebilanz ihres Hauses und profitieren von beachtlichen Einsparungen bis hin zu einer überwiegend solarthermisch basierten Wärmeversorgung.

 

UNSERE PARTNER:

WÄRMEPUMPEN

Das Multitalent

Die Wärme wird aus Luft, Wasser oder dem Erdreich gewonnen und ist jederzeit verfügbar.

Das Anwendungsgebiet von Wärmepumpen ist vielseitig und reicht von der Heizung und Warmwasserbereitung bis zur Kühlung und kontrollierten Wohnraumlüftung.

Durch die Nutzung regenerativer Umweltwärme ist die Wärmepumpe das unabhängige und kostengünstige Heizsystem mit Zukunft.

Egal welche Umweltenergiequelle bei Ihnen in Frage kommt, moderne Sole/Wasser-, Wasser/Wasser- oder Luft/Wasser- Wärmepumpen – mit allen Varianten sind Sie Ihrer Zeit ein Stück voraus.

Wärmepumpen sind innovative, alternative Heizsysteme und stellen richtungsweisende Wärmelösungen dar. Durch die nachhaltige und kosteneffiziente Nutzung von Umweltwärme schaffen Sie Behaglichkeit in all Ihren Räumlichkeiten.

Weitere Informationen erhalten Sie in Ihrem EnergieCenter.

 

UNSERE PARTNER:

GAS/ÖL

Gasheizung

Bei einer Gasheizung wird die bei der Verbrennung entstehende Wärme an einen Wärmeträger übertragen und eine Umwälzeinrichtung transportiert den Wärmeträger in die zu beheizenden Räume. Daneben kann warmes Brauchwasser erzeugt werden.

Brennwertgeräte sind hocheffizient bei der Erzeugung von Wärme und Warmwasser und können Nutzungsgrade von über 100% und Einsparungen von bis zu 30% beim Gasverbrauch erzielen.

Sie zeichnen sich durch einen günstigen Anschaffungswert aus und bieten neben bewährter Technologie maximale Lebensdauer.

Ölheizung

Alte Ölheizungen zu modernisieren ist eine einfache und beliebte Lösung. Der Wechsel auf einen besonders sparsamen Ölbrennwertkessel und die Möglichkeit der schrittweisen Erneuerung von Kessel, Brenner und Regelung ist in einigen Fällen sehr praktisch z.B. Holzkessel am gleichen Kamin, kein Kanal vorhanden, usw.

Es sprechen viele gute Argumente dafür, bei der Ölheizung zu bleiben. Eine hoch effiziente Öl-Brenntechnik, die auch bestens mit Solarthermie kombinierbar ist, die hohe Wirtschaftlichkeit und Versorgungssicherheit sowie die niedrigen Emissionen.

 

UNSERE PARTNER:

BIOMASSE

50% Heizkosten sparen

Mit Biomasse heizen Sie komfortabel und günstig. Wählen Sie zwischen Pellets, Stückholz, Pellets und Stückholz kombiniert oder Hackgut. Wir haben den optimalen Biomassekessel für Ihren Brennstoff.

Wer dauerhaft Heizkosten sparen möchte, setzt auf den nachwachsenden Brennstoff Holz. Die Preise für Holz  sind weitgehend unabhängig von den Weltmarktpreisen für Erdöl und Erdgase und entwickeln sich seit Jahren stabil.

Jährlich wächst in den Wäldern mehr Holz nach, als genutzt werden kann. Daher steht Holz in ausreichender Menge als Brennstoff zur Verfügung.

Das Klima schützen

Heizen mit dem nachwachsenden Brennstoff Holz ist CO2-neutral. Das bedeutet, dass bei der Verbrennung nur so viel CO2 freigesetzt wird, wie ein Baum während seines Wachstums aus der Atmosphäre aufnimmt.

Die Entscheidung für den Brennstoff Holz ist auch eine für den Klimaschutz und Sie leisten damit einen wesentlichen Beitrag, ihren Kindern und zukünftigen Generationen eine lebenswerte Zukunft zu sichern.

Ihr Beitrag zum Klima- und Umweltschutz wird belohnt. Der Einbau einer Holzheizung wird von Bund, Ländern und einer Vielzahl von Gemeinden gefördert.

 

UNSERE PARTNER:

ELEKTRO

Warmwassererzeugung mit Durchlauferhitzer & Speicher

Ein Durchlauferhitzer ist ein geschlossenes Gerät mit einem druckfesten Innenbehälter für die zentrale Wärmeversorgung. An dieses Gerät können beliebig viele Entnahmestellen angeschlossen werden.

Die zur Verfügung stehende Warmwassermenge wird durch die Heizleistung des Durchlauferhitzers bestimmt. Kompakt gebaut entsteht eine so große Heizleistung, dass das Wasser erwärmt werden kann.

Elektrowärme/Direktheizung

Elektrowärme bietet Vorteile, die je nach Einsatzzweck mehr oder weniger zur Geltung kommen. Sie lässt sich räumlich und zeitlich sehr gezielt einsetzen und ermöglicht auch sehr hohe Temperaturen.

Die für die Elektrowärmeerzeugung benötigte Technik ist in einem weiten Bereich von Leistungen kostengünstig realisierbar.

Unsere ÖAG Energieberater informiert Sie gerne in Ihrem EnergieCenter.

 

UNSERE PARTNER:
Bitte wählen Sie das gewünschte Thema

SYSTEMKOMPONENTEN

Effizienz und Lebensdauer

Eine optimale Heizungssteuerung besteht aus den Systemkomponenten zur Erschließung der Wärmequelle und Wärmeverteilung im Haus. Je besser alle Komponenten aufeinander abgestimmt sind, desto höher die Effizienz.

Achten Sie auf zuverlässige und robuste Einzelkomponenten, die auf dem neuesten Stand der Technik sind. Das garantiert Ihnen eine lange Lebensdauer und einen störungsfreien Betrieb.

Optimale Beratung

Gerne informieren wir Sie über die Systemkomponenten und mögliche Varianten.

Besuchen Sie uns im EnergieCenter und lassen Sie sich von unseren Mitarbeitern beraten.

 

UNSERE PARTNER:

HEIZWASSERAUFBEREITUNG

Guter Schutz vor Kalk und Rost

Für einen störungsfreien Betrieb sowie lange Lebensdauer einer Heizungsanlage ist einwandfreies Heizungswasser unerlässlich.

Heizungswasser bewegt sich innerhalb eines geschlossenen Kreislaufs, deshalb bleiben alle im System befindlichen Verunreinigungen in der Anlage und können auf ihrem Weg durch Leitungen und Geräte erhebliche Schäden anrichten.

Nur 0,1 mm Kalkablagerungen auf der Innenwand eines Heizkessels bedeuten schon 5 % Wirkungsgradverlust.

Falsch aufbereitetes Heizungswasser führt oft zu sehr teuren Reparaturen und befreit Hersteller von der Garantie.

Das Verhindern von Schäden durch Korrosion und Steinbildung in geschlossenen Warmwasser-Heizungsanlagen wird in der ÖNORM H 5195-1 geregelt.

Bei der Neuinstallation von Heizungsanlagen ist auf die ÖNORM-gerechte Aufbereitung des Heizungswassers zu achten. Denken Sie bereits bei der Planung daran.

Besuchen Sie unsere EnergieCenter - unsere Mitarbeiter beraten Sie gerne.

 

UNSERE PARTNER:

LUFTHEIZGERÄT

Schnelle, gleichmäßige Raumerwärmung

Stellt es sich heraus, dass an einem frostigen Tag die Zentralheizung unzureichend ist oder sogar nicht funktioniert, kommen Luftheizgeräte zum Einsatz. Diese Anlagen sind in der Regel so klein, dass sie überall rasch eingesetzt werden können.  Man schließt das Luftheizgerät an die Stromquelle an und in wenigen Minuten wird die erwünschte Temperatur erreicht.

Es ist jedoch darauf zu achten ein Gerät mit entsprechender Leistung, die für die Erwärmung eines bestimmten Raumes ausreichend ist, auszuwählen. 

 

Beratung hilft sparen

Sie haben zahlreiche Möglichkeiten zur Energieeinsparung oder Leistungsoptimierung.

Ob Sie nun einzelne oder mehrere Geräte zum richtigen Zeitpunkt auf sinnvolle Art einsetzen, den richtigen Gerätetyp bezügllich Geräuschanforderungen oder Einsatzhöhe suchen oder den Luftstrom mit Gerätezubehör optimieren möchten, wir beraten Sie objektiv.

Besuchen Sie unser EnergieCenter.

 

UNSERE PARTNER:

KONVEKTOREN

Starke Wärme ganz kompakt

Konvektoren übertragen aufgrund ihrer Bauart die Heizwärme fast ausschließlich durch Wärmemitführung (Konvektion) und geben somit keine nennenswerte Strahlungswärme ab. Sie verringern insbesondere vor Fensterflächen die Abstrahlung nach außen und vermeiden so wirkungsvoll Wärmeverluste.

Konvektoren integrieren sich harmonisch in jede Raumsituation und überzeugen mit einem Höchstmaß an Individualität.

Unauffällig und leistungsstark

Konvektoren sind extrem leistungsstark und bieten Top-Wärmeleistung bei kleinsten Abmessungen. Durch abgerundete Ecken und Kanten, gute Zugänglichkeit und die kompakte Form sind Konvektoren unfallsicher sowie reinigungsfreundlich.

Sie wählen aus einer Vielfalt an Modelllösungen oder finden ihre persönliche Lösung - ganz individuell.

 

UNSERE PARTNER:

HEIZFLÄCHEN

Heizflächen werden unterschieden in Raumheizkörper und Flächenheizungen

Raumheizkörper sind Wärmeverteiler, die frei im Raum angeordnet sind und sich dadurch von den in die Bauteile integrierten Heizflächen wie Fußboden-, Decken- oder Wandheizung unterscheiden. Sie übertragen die vom Heizmittel gelieferte Wärme an den Raum durch Strahlung über die sichtbare Fläche und durch Konvektion über die luftdurchströmten Bereiche.

Heizkörper wie Radiatoren, Plattenheizkörper oder Wandheizkörper sind noch immer die gängigsten Wärmekörper bei der Beheizung eines Gebäudes. Hohe Leistung, schnelle Raumaufheizung und gleichmäßige Wärmeverteilung sind die entscheidenden Vorteile.

Heizkörper sind schnell regelbar, in allen Leistungsgrößen und auch in ansprechendem Design lieferbar sowie in der Abmessung sowie Farbe vielfältig.

Wir beraten Sie gerne.

 

 

 

 

UNSERE PARTNER:

FLÄCHENHEIZUNG

Behagliche Wärme

Bei Flächenheizungen erfolgt die Wärmeabgabe über Böden, Decken oder Wände. Egal ob Sie neu bauen oder einen Altbau renovieren, es gibt viele gute Gründe für Flächenheizungen. Sie können Kosten reduzieren, Ressourcen schonen und das ganze Jahr über ein angenehmes Raumklima genießen.

Ganz nach ihren persönlichen Bedürfnissen oder Vorlieben wählen Sie zwischen dem Heizmedium Wasser oder dem Heizleiter Strom.

 

Mit Wasser oder Strom

Warmes Wasser heizt die Flächen auf und diese geben die Wärme in Form von Strahlungswärme gleichmäßig an den Raum ab. So wird ein Raum wärmer empfunden und die Raumlufttemperatur kann niedriger gehalten werden. Neben der Einsparung von Energie verbessern sich damit auch die lufthygienischen Verhältnisse im Raum.

Eine weitere Form sind elektrische Flächenheizungen, bei denen Heizleiter direkt unter dem Bodenbelag verlegt werden und die Wärme von Strom erzeugt wird.

 

UNSERE PARTNER:

FLÄCHENKÜHLUNG

Vom Heizen zum Kühlen

Die gleichen Systeme, die während der Heizperiode einen ausgezeichneten Wärmekomfort bieten, können im Sommer zur Kühlung genutzt werden.

Um die Funktion der Flächenheizung auf Kühlen umzustellen, wird kaltes Wasser in das vorhandene Rohrleitungssystem geführt. Die Flächenkühlung ist wesentlich effektiver als die Nutzung einer Klimaanlage, speziell in Verbindung mit einer Wärmepumpe oder Brunnenanlage.

 

Technik für die Zukunft

Für ein Flächenkühlungssystem lassen sich die unterschiedlichsten Energiequellen nutzen. Durch eine Kombination verschiedener Energieträger ist das System zukunftssicher.

Moderne Heiz- und Kühlsysteme müssen sparsam mit Energie umgehen und tragen dazu bei die Umwelt weniger zu belasten.

Wir beraten Sie gerne.

 

 

UNSERE PARTNER:

ELEKTRO

Warmwassererzeugung (Durchlauferhitzer & Speicher)

Durchlauferhitzer sind geschlossene Geräte mit druckfestem Innenbehälter für die zentrale Versorgung, an die beliebig viele Entnahmestellen angeschlossen werden können. Dabei wird die zur Verfügung stehende Warmwassermenge durch die Heizleistung des Durchlauferhitzers bestimmt. Diese Geräte sind kompakt gebaut und besitzen eine so große Heizleistung, dass das Wasser erwärmt werden kann.

Elektrowärme/Direktheizung

Die Erzeugung von Elektrowärme hat diverse Vorteile, die je nach Einsatzzweck mehr oder weniger zur Geltung kommen:

Elektrowärme lässt sich räumlich und zeitlich sehr gezielt einsetzen: Sie kann z. B. mit einem kleinen Heizelement gezielt dort eingebracht werden, wo sie benötigt wird, und lässt sich problemlos ein- und ausschalten oder auch in der Leistung regeln.
Elektrowärme ermöglicht sehr hohe Temperaturen – oft begrenzt nur durch die Beständigkeit der eingesetzten Materialien.

 

UNSERE PARTNER:
© Copyright 2017 ÖAG
Unsere EC-Seite verwendet Cookies, um bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Mit Ihrem Besuch erklären Sie sich mit der Verwendung von benutzerspezifischen Cookies einverstanden.
Akzeptieren